Hier geht’s um das Unwesen der Religionen in Schule und Bildung. Es darf keine Sonderrechte oder gar Verletzung von Menschenrechten im Namen irgendeines Aberglaubens geben.

Natürlich haben auch wir uns nach den widerlichen Pariser Anschlägen und den oft erbärmlichen Reaktionen darauf gefragt: Sind wir Charlie? und bewusst einige Karikaturen veröffentlicht, die viele gerne zensiert sähen.

Wir haben eine gemeinsame Diskussionsveranstaltung zum Thema am 26.3.14 mit Carsten Frerk (Buchladen Schwarze Risse) veranstaltet.

Öfters haben wir uns bei Themenabenden mit dem Thema befasst, zuletzt am 27.4.16: Säkularismus ist kein Rassismus. Schlimm, dass mensch dass heutzutage extra betonen muss.

Auch am 5.6.13 hatten wir schon ähnliches diskutiert.

Hier findet Ihr all unsere Themenabende und Texte gegen den immer weiter um sich greifenden religiösen Blödsinn.

Zu einer aktuellen KriLe-Frage: LehrerInnen dürfen kein Kreuz tragen. Auch kein kleines. siehe §2 des Berliner „Neutralitätsgestzes“.
Manchmal sind auch Gesetze gar nicht mal komplett dumm.

Und noch zwei Buchtipps:
Mission Klassenzimmer – Forum Demokratischer AtheistInnen (Hrsg.) – Alibri Verlag, 2005.
Violettbuch Kirchenfinanzen: Wie der Staat die Kirchen finanziert. von Carsten Frerk, Alibri 2010.