Die hier versammelten Artikel sind größtenteils nicht von den AutorInnen des „Kein Handbuch“, die das Projekt KriLe vor längerer Zeit gestartet haben. Wir halten das Buch weiterhin für toll und würden die meisten Texte darin empfehlen, Ihr findet es leicht im Internet.

Zur Zeit treffen sich die Kritischen LehrerInnen nur sehr unregelmäßig.
Unter anderem ist die Gruppe wegen Streits über ihre Haltung zu Religionen, und aktuell dem Berliner Neutralitätsgesetz, vorerst auf Eis gelegt. Dazu haben die älteren und neueren KriLe offensichtlich unvereinbare Haltungen (vielleicht platt als Critical Whiteness vs. Alle-haben-ein-Recht-darauf-von-Linken-Kritisiert-zu-werden zu benennen?)
Aus diesem Grund haben wir vorerst das „Kein Handbuch“ vom Blog genommen, um zu verhindern, dass konkrete Personen mit Positionen identifiziert werden, die sie ablehnen.
Wenn die AutorInnen uns den Wunsch mitteilen, nehmen wir es gerne wieder drauf.

e-mail: kritischelehrerInnen at web.de
Ihr könnt uns natürlich auch gerne verschlüsselt schreiben: Unser gpg/pgp-key (die ID ist 77DD8101, falls Ihr sichergehn wollt.)


Falls hier drunter Werbung erscheint: Die Kritischen Lehrer_innen haben nichts damit zu tun und distanzieren sich nachdrücklich. Insbesondere empfehlen wir keine konfessionellen Privatschulen!