aktuell (Herbst 2017): Melde Dich bei saekular AT kaffeeschluerfer.com wenn Du bei Diskussion und Aktion zur Verteidigung der säkularen Bildung mitmachen möchtest. Einige aus dem KriLe-Umfeld finden sich zur Zeit als neue Gruppe säkularer LehrerInnen und Bildungsbetroffener zusammen.

aktuelle Planung allgemein immer in den Terminen

immer wieder aktuell +++ Ökonomisierung der Bildung +++ Aberglaubenskritik +++ Antisemitismus +++ Antirassismus +++
Feminismus +++ Kritik des Referendariats +++ Das Digitale Panoptikum

Möglicherweise finden sich zu einzelnen Themen in unserem Kreis Referent_innen für KriLe-externe Veranstaltungen. Oder Ihr wollt mit uns eine Veranstaltung zusammen machen? Anfragen gerne an kritischelehrerinnen at web.de

hier kommt die Themenliste von gestern Abend (22.9.15):
- Homophobie und Sexismus
- Rassismus in der Schule
- Gender-sensibler Unterricht (wie sieht die Praxis aus?)
- Kooperation(en) mit der SFE / anderen alternativen Schulen /Staatsschule vs. „freie“ Schule (unsere Handlungsspielräume/ Verantwortung)
- Inklusion --> voraussichtlich am 03.11.
- Noten (theoretischer und praktischer Zugang)
- Machtstrukturen und Hierarchien in der Schule (wie können wir selbstbestimmtes Lernen ermöglichen?)
- „Disziplin und Ordnung“ als Maxime
- Referendariat – System der Demütigung und Unterwerfung?
- Praxis der Willkommensklassen --> im Dezember
- radikale Religionskritik / Schule und Aberglaubensgemeinschaften
- Vögeln und die Schule --> 6.10.

In letzter Zeit haben wir intensiv über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft mehr zur politischen Aktion kommen. Wir wollen nicht „nur“ bei theoretischer Kritik stehenbleiben.
So haben wir uns unter anderem geeinigt, eine neue Struktur für unsere Treffen auszuprobieren: Wir wollen mehr oder weniger abwechselnd zu „Offenen Treffen“ wie bisher und zu themenbezogenen „Projekttreffen“ einladen. Bei den „Projekttreffen“ soll längerfristig an einem Thema gearbeitet werden. Die ersten geplanten Termine fürs neue Jahr sind:

06.01.2015: Offenes Treffen zum Projekt „Rechtspopulismus in der
Mitte der Gesellschaft“

20.01.2015 Offenes Treffen zum Thema „Bezugsgruppen für Referendariat und Schule

03.02.2015 Projekttreffen „Rechtspopulismus in der Mitte der
Gesellschaft“ (Reflexion/Zielperspektive)

17.02.2015 Offenes Treffen zum Thema „Kritik => Herrschaftskritik“

----------------------------------------------------------

Protokoll der Kritischen Lehrer*innen vom 11.4.2014

Themensammlung für das kommende Halbjahr

*

AK-Extremismusbegriff → C. hatte schon einmal mit dem AK
kommuniziert

*

Gentrifizierung und Schule
Bildungsschere durch Stadtentwicklung? → L. (?)

*

Digitales Panoptikum
Soziale Medien (Facebook & Co) und das Gefühl ständig überwacht zu
sein oder werden zu können. Umgang der Schule / der Lehrer*Innen mit
dieser Situation. Umgang der Schule mit „neuen“ Medien allgemein → F.

*

Werbung in der Schule
Als Unterrichtsmaterial, Wettbewerbe oder gleich als
Unterrichtsveranstaltungen getarnt schicken viele Firmen allerhand
Materialien in die Schulen. Z.B. für den Aufklärungsunterricht oder
auch die „Geldlehrer“

*

Soziale Herkunft und Bildungserfolg (Bourdieu und der Begriff Habitus)
Die Gesellschaft gibt vor alle gleich zu behandeln und damit allen
die gleichen Bildungschancen zu geben. Doch das funktioniert nicht
so einfach. Wie könnten Lehrer*Innen oder Schule dem begegnen? → L.

*

Ideologieproduzenten
Kompetenzbegriff als neoliberales Konstrukt? Was erzählt „Mister
Pisa“ Andreas Schleicher da? Was machen die verschiedenen
Vergleichstests (PISA, TIMMS, VERA), können die tatsächlich
Kompetenzen messen? Oder dienen sie nur dazu die Konkurrenz unter
den Schulen zu erhöhen?

*

Notengebung oder Noten besser abschaffen?
Praktische Möglichkeiten schon heute als Lehrer in der Schule anders
zu handeln.

*

Der Humanistische Verband
Auf der Veranstaltung mit Hr. Frerk hat der humanistische Verband
(http://hvd-bb.de ) uns angesprochen. Sie bieten
„Werteunterricht“ in Schulen an und suchen Lehrer*Innen die den auch
umsetzten. Ist Werteunterricht gut? Wir könnten den hvd (www.hvd-bb.de) einladen

*

classroom management / Störungen im Unterricht
In der Lehrer*Innenausbildung wird classroom management als enorm
wichtig dargestellt. Wo ist die Grenze zwischen reiner
Unterwerfungsgeste und nötiger Ordnung um gemeinsames Lernen zu
ermöglichen? Auch offener Unterricht wird gefordert, steht der aber
nicht automatisch im Widerspruch zu einem durchorganisierten, vor
geplanten Lernweg? -> T.

Termine:

Wir haben mit den Anwesenden den Mittwoch weiterhin als guten Tag
befunden. Bis zu den Sommerferien ergeben sich mit zweiwochen Rhythmus
folgende Termine. Für die ersten haben wir auch schon Themen festgelegt.
Wir würden die Treffen weiterhin in der Meuterei abhalten, jeweils um 19
Uhr.

2. Hälfte 2013
aktuelle Planung immer in den Terminen

  • 17.10.: rechtlicher status von lehrerinnen im öffentlichen dienst bei politischer aktion, „schere im kopf“ – handlungsspielräume, vorauseilender gehorsam, selbstzensur
  • 31.10.: alternative vs öffentliche schule, positionierungen
  • 14.11. gender & mint – getrennt unterrichten? Feminismus
  • 28.11. geheimdienste & schulen – politische bildungsarbeit des verfassungsschutzes
  • 12.12. geflüchtete (1. zugang zu schule 2. thematisierung)
  • 9.1. persönlichkeitsentwicklung in der/durch die schule
  • 23.1. Holzkamp: expansives lernen (vs defensives lernen)
  • 13.2. Religion & Schule
  • 27.2. stadtentwicklung, klassismus(/rassismus) und schule
  • weitere Themen
    anarchistische traditionen in pädagagogik
    antiromanismus
    bundeswehr raus
    dazu: film über demokratische schule
    homophobie, sexismus, antisemitismus der schüler
    kommerzialisierung / werbung an schulen
    leistungsdruck & disziplinierung
    noten/bewertung
    religionen raus aus dem bildungssystem
    wie als pädagogisch arbeitende positionieren?

    Möglicherweise finden sich zu einzelnen Themen in unserem Kreis Referent_innen für KriLe-externe Veranstaltungen. Oder Ihr wollt mit uns eine Veranstaltung zusammen machen? Anfragen gerne an kritischelehrerinnen at web.de